Freitag, 14. September 2012

eBooks bei Blogg dein Buch


Seid kurzem nenne ich einen feinen Tablet-Pc mein Eigen. Zu groß war der Neid auf des Mannes IPad2 aber zu klein der Geldbeutel und zu groß die Liebe zu Android als das ich mir auch eines hätte leisten können oder wollen. 

So habe ich mich für ein Odys Kju entschieden und ich mag das Ding wirklich sehr sehr gerne!!!

Ein Mitgrund war die Option auch mal ein Buch auf dem Teil lesen zu können. Ich liebe Bücher, ich sehe und fühle einem Buch schon an, ob ich es mögen werde oder nicht und niemals, nein wirklich NIEMALS, wird ein eBook Reader meine geliebten Bücher ersetzen können. Aber es muss ja nicht immer entweder oder sein, ich kann doch Bücher und eBooks lesen!

Umso mehr war ich erfreut, eben auf Blogg dein Buch von folgendem zu lesen:





eBook-Premiere auf BdB
Erstmals gibt es auch eBook-Rezensionsexemplare auf Blogg dein Buch (http://www.bloggdeinbuch.de/). Für den Start hat sich Blogg dein Buch den passenden Verlag dazu gesucht: dotbooks (http://www.dotbooks.de/). Der junge Verlag bietet etwas Besonderes: Hier treffen Verlagstradition und digitale Innovation zusammen. Mit viel Liebe zur Literatur und immer den Lesern im Blick besticht der Verlag mit einem außergewöhnlichen Programm: Alle Bücher sind vorerst nur als eBooks erhältlich. Dabei ist es immer das Ziel, für die Leser die besten Autoren zu finden und ihre Geschichten zu publizieren – aus allen möglichen Genres, vom Thriller übers Kinderbuch bis zum Ratgeber. Zur Premiere haben sich Blogg dein Buch und Dotbooks eine super Aktion überlegt: Die BdB-Blogger können sich aus acht verschiedenen eBook-Titeln aus verschiedenen Genren eBook-Rezensionsexemplare aussuchen. Wollt ihr einen Krimi, einen Fantasyroman oder doch lieber etwas Erotik? Für jeden ist was dabei, also klickt euch rein unter:
http://www.bloggdeinbuch.de/event/GB5DI9/gewinnspiel-ebook-premiere-mit-dotbooks/
Ich finde die Entscheidung, auch eBooks bei Blogg dein Buch aufzunehmen klasse und bin schon ganz gespannt, wie oft ich wirklich zum eBook statt zum Schmöker-Buch greife!

Kommentare:

  1. Für mich können ebooks auch keine "echten" Bücher ersetzen :D Aber manchmal sind sie halt doch verdammt praktisch. Ich hab die Kindle-App aufm Handy (und da bin ich froh, dass ich noch ein "größeres" Display hab), und hab damit tatsächlich auch schon einen der kostenlosen KLassiker durchgelesen. War nur alles so klein und ich mußt ständig "umblättern".
    Manchmal wünsch ich mir einen ebook-Reader ^^ Aber viel lieber hätte ich eine Bibliothek ganz für mich allein XD
    (Und ja, das Neidgefühl beim Ipad kenn ich ^^ mein Musikus hat das 1er durch ein 2er ersetzt (gleich nach Release, der Irre) und da kann man super drauf lesen. (er hat es immerhin für die Arbeit, da ist der Preis auch halbwegs gerechtfertigt...))

    AntwortenLöschen
  2. Ich konnte mich auch noch nicht für ein E-Book begeistern. Obwohl ich vom ewigen rumschleppen der Bücher langsam aber sicher Rückenschmerzen krieg, bevorzuge ich doch immer noch die echten Bücher!

    AntwortenLöschen
  3. waah das ja cool, ich lese ja auch viel elektronisch

    AntwortenLöschen
  4. also ich hab den eBook Reader von Sony (PRS 350 Pocket Edition) und bin super zufrieden - das tolle ist, er ist nicht beleuchtet, so ists für die augen nicht so anstrengend wie zb am pc lesen...und ich kann abends im bett auch ohne brille lesen, indem ich einfach ne große schriftgröße einstelle^^

    AntwortenLöschen
  5. aso^^ aber ists bei so nem tablet nicht auch eher anstrengend für die augen auf dauer?

    AntwortenLöschen