Mittwoch, 8. Oktober 2014

Die ersten Schritte...

...hat das mini-maedchen schon letzten Sonntag gemacht. Ich sah es nur aus dem Augenwinkel, stellt sich hin "taptap" und wieder runter.

2 Schritte waren das, gleich am Abend noch einmal dem Papa vorgeführt und dann wieder 2 Tage Ruhe. Dann waren es mal 7-8 Schritte, und wieder eine Weile nichts.

Wenn sie frei läuft, dann sehr bewusst und stolz. Lacht übers ganze Gesicht und klatscht sich hin und wieder selbst Beifall. An sich bewegt sie sich viel auf ihren Füßen vorwärts, aber gerne an irgendwas entlang oder etwas vor sich her schiebend.

Ich habe sie nie viel an meinen Händen laufen lassen, eigentlich immer nur ein paar Schritte nach dem Hände waschen, weil das ganz gut passt nach dem vom Hocker runter heben. Jetzt greift sie allerdings häufiger mal nach einer Hand und zieht mich durch die Räume. Das fühlt sich so unwirklich und schön an.

Eben beim bettfertig machen wuselt sie durch ihr Zimmer, schnappt sich ihr Töpfchen, schiebt es hin und her. Stellt es hierhin und dorthin und zwischendrin hebt sie es hoch und läuft damit. So selbstverständlich, so sicher, der Hammer.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht, wann der Knoten so richtig platzt und wir einen kleinen Laufling im Haus haben.

So viel Stolz und Liebe für so ein kleines Menschlein...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen