Freitag, 20. Februar 2015

Friday Fives

Nach der Idee von buntraum

5 Dinge der letzten Woche für die ich dankbar bin:

1. Besuch aus der Ferne
Ende letztes Jahr zog meine liebe Freundin um und seitdem fehlt mir ihre wunderbar ruhige und erdende Art, die mir bei unseren regelmäßigen Treffen immer so viel Kraft und Sicherheit gab. Umso mehr habe ich mich auf ihren Besuch samt zauberhafter Tochter und Mann am Donnerstag gefreut. Ich habe den Nachmittag in vollen Zügen genossen. 

2. Entwicklung
Die Elfe beginnt gerade mit Zwei-Wort-Sätzen und kann sich wirklich immer besser artikulieren und verständlich machen. Es ist so spannend ihr zu zu hören und sich mit ihr zu unterhalten. 

3. Gesundheit
Nachdem die letzten Wochen immer irgendwas war und sie noch letzten Donnerstag und Freitag fieberte, bin ich einfach nur froh um eine Woche ohne Krankheit. 

4. Tobende Kleinkinder
Ich bin manchmal so traurig, dass ich die Elfe nicht in der Kita beobachten kann. Sie macht dort so viele Erfahrungen und interagiert mit anderen Kindern. Am Mittwoch kam ich in die Gruppe als sie gerade von einem größeren Jungen abgeknutscht wurde (waaaah). Umso schöner fand ich es am Dienstag Nachmittag zu beobachten, wie sie nach einer gewissen Zeit des Auftauens mit dem gleichaltrigen Sohn meiner Freundin über das Sofa tobte. 


5. Spontanität
Mit der gerade erwähnten guten Freundin Michelle hatte ich schon im Dezember ausgemacht, dass wir uns öfter treffen müssen. Da wir beide wieder arbeiten, außerdem Haus und Familie haben schaffen wir das leider nicht so richtig. Deswegen war der spontane Beschluss Montag Abend, uns am nächsten Tag zu sehen genau das Richtige! Das machen wir jetzt öfter so! 

Das war eine schöne Woche und jetzt freue ich mich aufs Wochenende.

1 Kommentar:

  1. Ohje... ich bin derzeit etwas nah am Wasser gebaut...
    ja, es war total schön, unseren Zwergen beim Toben zuzuschauen und ja, das bekommen wir jetzt bestimmt öfter hin!
    Wünsche euch ein schönes Wochenende, michelle

    AntwortenLöschen