Donnerstag, 18. Juni 2015

Das für Untendrunter von Muckelie - Probenähen und RUMS

Die Idee auch meine Unterwäsche selbst zu nähen finde ich schon lange spannend. Deswegen habe ich auch in letzter Zeit zwei Versuche mit Freebooks gestartet. Die waren auch beide nicht schlecht, aber scheinbar nicht so gut, dass ich damit die ganze Wäscheschublade aufgefüllt habe.

Tja, und dann kam die liebe Muckelie mit ihrem Aufruf zum Probenähen für "Das für Untendrunter" daher. Ich habe bei dem letzten Probenähen gemerkt, dass mir das zwar riesig Spaß macht, es aber doch wirklich viel Arbeit ist und man den Zeit- und Materialaufwand nicht unterschätzen sollte. Deswegen habe ich mir fest vorgenommen, mich nicht bei jedem Aufruf, der mir unter die Nase kommt, zu bewerben. Hier jedoch konnte ich gar nicht anders und ich habe mich riesig gefreut als ich meinen Namen bei den Glücklichen Probenäherinnen gesehen habe.

Und was soll ich sagen, ich liebe diesen Schnitt, bzw. die Schnitte und die Anleitung. Es ist ganz einfach und wirklich auch für Anfänger geeignet. Es geht schnell, man benötigt nicht viel Stoff und der Fantasie sind quasi keine Grenzen gesetzt. Eine absolute Empfehlung von meiner Seite.

Man kann wählen zwischen den Versionen Bikini, Hipster und Thong. Ich habe den Thong nicht genäht, da ich die wirklich gar nicht trage. Außerdem hat sich bei mir sehr schnell der Bikini als absoluter Favorit herausgestellt.

Und nun zu meinen Probestücken


Ein Hipster aus Jersey mit Jersey-Bündchen


Ein Bikini aus Jersey und Jersey-Bündchen


Ein Bikini aus Jersey mit Bündchen-Abschluss am Bauch


Ein Bikini aus einem Upcycling-Shirt mit Wäschegummi am Bauch


Und zu guter Letzt mein absoluter Liebling. Ein Upcycling eines uralten Bandshirts meiner Lieblingsband. Wieder der Bikini-Schnitt.

Und wenn ich euch jetzt ganz heiß auf das eBook gemacht habe, dann könnt ihr es ab jetzt bei Alles für Selbermacher erwerben.

Tausend Dank, liebe Suzann, dass ich hier dabei sein durfte. Dieses Probenähen war eine Erfahrung, die Ihresgleichen sucht!

Und weil es so schön passt geht das Ganze natürlich auch heute wieder zu RUMS.

Ganz am Ende noch etwas in eigener Sache, mein Blog und Shop haben nun auch eigene Facebook-Seiten und ich freue mich, wenn ihr dort mal vorbei schaut.

Kommentare:

  1. Schöne Buxen, die da genäht worden sind!

    AntwortenLöschen
  2. Unterhöschen aus Bandshirts sind die besten Unterhöschen - solche habe ich nämlich auch schon einige genäht. *g*
    Die - genau wie deine Fotos hier - können sich echt sehen lassen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh juchu, noch jemand, der Bandshirts zu Schlübbern macht ;)

      Löschen
  3. So, die tollen Beiträge in deinem Blog häufen sich, der "System-recycle"-Schlüpper begeistert mich jetzt so, dass ich mal nen Kommentar hinterlassen muss.
    Ich möchte mich wirklich ehrlich und aufrichtig bei dir bedanken! Bin Ende Januar Mama meiner kleinen Motte geworden und durch Deinen Blog kam ich auf windelfrei, habe vieles, was bis dahin für mich klar war, neu überdacht. Auch was Langzeitstillen, Stoffwindeln und in letzter Konsequenz für mich auch Kita betrifft.

    Mach bitte genauso weiter!

    Liebe Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooooh ❤, so liebe Worte. Und das unter einem Unterwäsche-Post...
      Ich danke dir für das positive Feedback, sowas tut echt gut.

      Ich hoffe du hast viel Freude an deiner kleinen Motte und alles was Kita und Co. angeht läuft dann so, wie du es dir wünschst. Ich freu mich, wenn du häufiger mal kommentierst :)

      Lieben Gruß
      Natascha

      Löschen
    2. Ja, bisschen merkwürdig, das unter den Unterwäsche-Post zu setzen. :D aber dank Stilldemenz bin ich im Moment zugegebenermaßen auch merkwürdig. :) Wird nicht der letzte Kommentar bleiben!

      Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
      Franzi

      Löschen